Seite 1 von 4
#1 AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 22.10.2014 19:23

avatar

Da ich mich derzeitg in meiner Zweitheimat Brandenburg und damit auf meinem "Landsitz" aufhalte, gehören Ausflüge in die
Umgebung dazu. Heute (22.10.14) hatten wir uns vorgenommen eine Freundin der Familie und einen ehemaligen STC zu besuchen.
Mit der ersteren gab es einen schönen "Kaffeeklatsch" der zweitere war leider nicht zu hause. Allerdings muss ich eingestehen,
wir waren bei beiden nicht angemeldet, der Dauerregen hatte die Regie übernommen.

Bei diesen Besuchen gehört ein Vorbeischauen in Lehnitz, ehemals AR-1, als Pflichtprogramm dazu. Was sofort auffiel, der/das ? KDL
wurde wohl gerade abgeriessen. Steht nur noch die ehemaligen Kasernenmauer im KDL Bereich. Das Reg.-Stabsgebäude wird
gerade wieder einer Modernisierung unterzogen. Wie hier offiziel aus dem Rundfunk zu erfahren war, hier entsteht ein Asylheim für
Flüchtlinge.

Der Bereich ehemaliger Gefechtspark machte einen organisierten und aufgeräumten Eindruck, hier sind verschiedene Unternehmen
angesiedelt. Es ist ein " kleines Industriegebiet" entstanden.

Der Rest der Liegenschaft, insbesondere um die Unterkunftsblöcke und die Schwante sieht es recht wild aus. Die Natur hat hier die
Herrschaft übernommen und hat sich übig ausgebreitet. Wenn man das so sieht und vergleicht, der Elch oder Apollo würden am Rad
drehen. Der Explatz als Parkplatz, überall Wildwuchs und der Zerfall der Gebäude ist auch nicht zu leugnen. Dabei steht das Areal
nicht seit der Wende leer.

Wenn das Ganze ggf. zum Asylobjekt wird, kommt der Wildwuchs bestimmt unter die Säge, deshalb habe ich drei kleine Kiefern mit
einem orig. AR-1 Klappspaten hinter der IV.AA ausgegraben und diesen dreien eine neue Heimat auf dem Landsitz gegeben. Mehr kann
ich für unser altes "AR-1" nicht tun.

Ein paar aktuelle Bilder sollen meine Eindrücke unterstützen.


Abgerissenes(r) KDL


Ehem. Clubgeb., Bibl., und Führungsabteilung vom KDL aus

Weitere Bilder folgen!!

#2 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 22.10.2014 20:14

avatar


Die ehem. IV. AA, der Eingang. Wenn ich nicht irre, zweites Fenster von Rechts über
Mitte Eingang, war 17 Monate lang meine Wirkungsstätte.

#3 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 22.10.2014 20:24

avatar


Zugewachsene IV.AA

#4 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 22.10.2014 20:28

avatar

Die Schwante, fast gegenüber IV.AA (Kantiene/Fresswürfel des Regimentes)


Geht weiter!

#5 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von bronski 23.10.2014 10:19

Ich frage mich, wer der Außenrevierverantwortliche ist

#6 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 24.10.2014 19:11

avatar

Die Frage ist gut bronski, auf jeden Fall keiner von den uns bekannten

Der Eingang zur Schwante sieht jetzt so aus

#7 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von bronski 24.10.2014 19:19

um Gotteswillen, bis dahin, waren wir ja damals nicht mal. Den Laden kannste nur noch abreißen.

#8 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 24.10.2014 19:28

avatar

Ein Bild von damals (81-82) müsste ich mal raussuchen, sicher ein Unterschied wie Tag und Nacht, hätte es nur eine Stunde damals so ausgesehen,
hätte es "Tote" gegeben Man sollte jetzt nur nicht außer Betracht lassen, die Gebäude stehen seit einiger Zeit leer! Erstaunlich, wie schnell,
kraftvoll die Natur zuschlägt und stillgelegte Flächen zurückerobert.

#9 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 24.10.2014 19:35

avatar

Es gibt aber "im Objekt" auch etwas, da hätten wir uns damals alle zehn Finger geleckt, die neue Sporthalle der ehemaligen
Panzergrenadiere der BW, die das Objekt nach der NVA nutzen. Diese Anlage wird nun sicher 8hoffentlich) ansässigen Ver-
einen und demnächst auch Schutzsuchenden Menschen die Asyl in Deutschland nehmen zugute kommen.

#10 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von Feuerbulle 25.10.2014 06:46

avatar

Das kann nur hoffen: zumindest hat die Schule der Gemeinde Lehnitz zu BW- Zeiten keine Nutzung fur "unsere" gestattet bekommen. Lehnitz musste eine neue bauen...so hat wohl Lehnitz jetzt 3 davon, die BW ist ja jetzt weg.... auch ein "schönes Beispiel, wie mit Steuergeldern umgegangen wird....
PS: wollen wir hoffen, das Letztgenannte dieses zu würdigen wissen...

#11 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von bronski 25.10.2014 13:19

Zitat von 0bstihj im Beitrag #9
Es gibt aber "im Objekt" auch etwas, da hätten wir uns damals alle zehn Finger geleckt, die neue Sporthalle der ehemaligen
Panzergrenadiere der BW, die das Objekt nach der NVA nutzen. Diese Anlage wird nun sicher 8hoffentlich) ansässigen Ver-
einen und demnächst auch Schutzsuchenden Menschen die Asyl in Deutschland nehmen zugute kommen.





kleine Korrektur, es waren keine Grennis als Nachfolger, sondern Panzerartilleristen, konkret das PzArtBtl-425

#12 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 25.10.2014 21:25

avatar

@bronski, danke für die Klarstellung im Bezug BW Nachbelegung.

#13 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 29.01.2015 20:42

avatar

Hallo bronski, wir hatten uns doch neulich noch über die Zimmeraufteilung auf der AA unterhalten.
Habe mal zwei Bilder rausgesucht um Licht in das Dunkel zu bringen. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.
Zum Glück ist die AR-1 Familie hier gut vertreten und gemeinsam bekommen wir es heraus.

Fenster 3 ist die Frage, was war in diesem Raum?

1 Kapozimmer, 2 saß der BC, daneben 3 eigentlich die Spießbude,Mj. Kalle klopfte immer an die Wand wenn ich antraben sollte,
4 müssten die Zugführer/BO ihr Zimmer gehabt haben. Schwören will ich es nicht.



Auf dem Marschbild kann man die Ecke vom Vordach sehen, ich werde doch nicht aus der Höhle des Löwen fotografiert haben, obwohl
in solchen Sachen war ich ungehorsam



Der da in der Mitte einzeln watschelt, sieht ganz nach Bi... aus

#14 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von 0bstihj 29.01.2015 20:57

avatar

Bronski, auch über Hptm. U.P. sprachen wir und wie ich heimfuhr um für das Reg. nachrichtentechnisches Material
zu beschaffen.
Hier ist noch der Original DR-Auftrag. Das war gleichzeitig die Entlassung Okt.82
Das schöne daran, diesen DRA habe ich auch selbst ausgefüllt, unterschrieben hat aber Grischi, Ordnung musste sein!



Das gute daran war, ich konnte dann auch als Zivilist auf der Batterie anrufen, der UvD hatte bestimmt nicht dumm
aus der Wäsche geguckt als er mich an der Strippe hatte. Zeiten waren das!
Das war meine Entlassungsfahrt.

#15 RE: AR-1, Rudolf Gyptner gestern und heute! von bronski 30.01.2015 10:24

[quote="0bstihj"|p2396]Hallo bronski, wir hatten uns doch neulich noch über die Zimmeraufteilung auf der AA unterhalten.
Habe mal zwei Bilder rausgesucht um Licht in das Dunkel zu bringen. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.
Zum Glück ist die AR-1 Familie hier gut vertreten und gemeinsam bekommen wir es heraus.

Fenster 3 ist die Frage, was war in diesem Raum?

1 Kapozimmer, 2 saß der BC, daneben 3 eigentlich die Spießbude,Mj. Kalle klopfte immer an die Wand wenn ich antraben sollte,
4 müssten die Zugführer/BO ihr Zimmer gehabt haben. Schwören will ich es nicht.



Auf dem Marschbild kann man die Ecke vom Vordach sehen, ich werde doch nicht aus der Höhle des Löwen fotografiert haben, obwohl
in solchen Sachen war ich ungehorsam

zu den Zi Nummern:4 war BC, 5 war Spieß, 6 war ZF.
1u. 2 und die 2 Zimmer weiter links, waren Uffz -Stuben, die 3 war eigentlich damals als Ruheraum für den UvD gedacht. Später war es dann eine "Gerödel-Bude"

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz