Seite 1 von 3
#1 Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 22.11.2017 23:10

avatar

Heute nach Abschluss der dienstlichen Angelegenheiten in O-Burg habe ich ein für mich neues Bier, ein Berliner Helles, gefunden.
Eben gekostet und für sehr trinkbar befunden, Helles ist "meins"


#2 RE: Ein Bierchen in Ehren von TST-Admin 23.11.2017 15:48

avatar

ich gönne es dir. Lass es dir schmecken.

#3 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 23.11.2017 20:25

avatar

Mein Job führt mich derzeit auch öfters nach Sachsen, konkret Leipzig.
Nach so einem 12h Tag hat selbst einmal ein "Nichtarbeiter" Hunger und Durst.
Leipzig ist erstaunlich, erst fand ich eine Kaufhalle "KONSUM" und dann noch
das ober leckere Bier! Das Bier kannte ich bereits aus DDR Zeiten durch meinen
Schwager der damals bei Freiberg wohnte und gute Beziehung zu einer Getränke-
omi hatte die unter dem Tisch das gute Einsiedler verkaufte. Damals absolute
Bückware!

In meinem Getränkekeller hat es nun wieder unter verschiedenen anderen Biersorten
einen Stammplatz erhalten.

Ps.: Winterbock ist wohl neu, daran kann ich mich nicht erinnern. Aber Oberlecker!!

Na dann Prost.

#4 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 29.12.2017 18:52

avatar

Es gibt auch anderswo lecker Bierchen.
Hier Belarus (Weißrussland) und man sieht auch das ist ein Helles!

#5 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 29.12.2017 19:32

avatar

Silvester naht und da kann man vielleicht einen Bier tipp gebrauchen.
Ein süffiges Lagerbier Naturtrüb aus Koblenz


#6 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 26.01.2018 09:33

avatar

Na sagt mal, bin ich hier der einzige Biertrinker?
Biertrinken war doch zu NVA Zeiten Massenbewegung, bis heute
trinke ich gern mal in geselliger Runde ein mild gehopftes, selbst
dann wenn ich gar keinen Durst habe.

Natürlich kann es auch gern ein regionales Bier sein.

#7 RE: Ein Bierchen in Ehren von TST-Admin 26.01.2018 14:38

avatar

Ja Obstihj, Ich trinke im Quartal zu bestimmten Anlässen (TST) gern ein Bier in geselliger Runde. Muß aber leider feststellen maximal steht ein 6er Pack bis zur Haltbarkeitsgrenze bei uns. Zu besonderen Anlässen kommt eventuell auch mal ein Ducksteiner zum Einsatz.

|addpics|fb7-i-2787.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#8 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 24.02.2019 18:47

avatar

Eine kleine Privatbrauerei Sachsen/Erzgebirge.
Einfach süffig und lecker, sehr zu empfehlen.
Grünes Etikett, Helles Landbier
Lila Etikett, sehr süffiges Schwarzbier







#9 RE: Ein Bierchen in Ehren von oldmafri 25.02.2019 19:47

avatar

Ja Obstihj bei mir ist das son ne Sache mit dem Biertrinken. In Gesellschaft (zB TST) da schaffe ich es schon mal zu 3 -- 4 Gläßern. Bei mir zu hause stehen zur Zeit 12 Flaschen in Vorbereitung zum Vorabend des 1. März. Da gibt es eine deutsch/tschechische Verbrüderung. Ich habe aber auch schon den Hopfenblütentee wegen Überlagerung vernichten müssen. Die Biergenießer verzeihen mir.

#10 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 04.03.2019 17:56

avatar

Wenn einer eine Reise tut, das ist ein angenehmer Teil mancher Reise, lernt man Sitten, Bräuche und Getränke kennen.
Hier eine kleine Privatbrauerei in Vierzehnheiligen-Bad Staffelstein, in der Nähe von Coburg.
Vielleicht hat schon so mancher im Vorbeifahren die beiden Basilkas an der Autobah gesehen.
Das eine Objekt ist Kloster Banz, das andere Kloster Vierzehnheiligen. Übrigens auch ein schönes Ausflugsziel!

#11 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 28.12.2019 16:52

avatar

Man kann über die Bayern denken was man will, eins ist aber für mich unumstritten,
Bier, das können sie brauen!!! Fußball soweit ich das beurteilen kann auch.
Für ersteres hier wieder einmal ein süffiges Beispiel! Super lecker ....



Ein Geschenk während der Weihnachtstage vom einem Thüringer der derzeit in Bayern
lebt. So kann man das alles ertragen, aushalten-Prost!

#12 RE: Ein Bierchen in Ehren von Boofinger 28.12.2019 22:49

avatar

Zitat von 0bstihj im Beitrag #10
Wenn einer eine Reise tut, das ist ein angenehmer Teil mancher Reise, lernt man Sitten, Bräuche und Getränke kennen.
Hier eine kleine Privatbrauerei in Vierzehnheiligen-Bad Staffelstein, in der Nähe von Coburg.
...



Jetzt musste ich erstmal Google bemühen.
Vierzehnheiligen ist ja ein kleines Dorf bei Jena.
https://de.wikipedia.org/wiki/Vierzehnheiligen_(Jena)
Da gibts also so einen komischen Ortsnamen mehrmals in Deutschland.

Boofinger

#13 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 28.12.2019 23:54

avatar

Vierzehnheiligen (V14H), das Kloster, ist hinter BAB Coburg Abfahrt Lichtenstein zu finden.
Gegegenüber Kloster Banz. Aug Kl. Banz finden oft die Tagungen der bayrischen Regierung statt.
Ich selbst habe mich schon öfters zu Gesprächen mit dem Sozialpartner (BR) in
Vierzehnheiligen getroffen. Geschadet hat es beiden Seiten nicht. Dort gibt es auch eine Brauerei
die "göttlichen Gerstensaft" herstellt!

Einen Ausflug nach V14H und Banz ist es immer Wert!

#14 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 28.12.2019 23:57

avatar

boofi, wie kommst Du auf ein Dorf bei Jena? Tegernsee liegt bestimmt nicht in Thr.?
Wo hast Du V14H gelesen?

#15 RE: Ein Bierchen in Ehren von Boofinger 30.12.2019 22:09

avatar

Zitat von 0bstihj im Beitrag #14
boofi, wie kommst Du auf ein Dorf bei Jena? Tegernsee liegt bestimmt nicht in Thr.?
Wo hast Du V14H gelesen?


Vierzehnheiligen habe ich in deinem Beitrag vom 04.03.2019 auf dem Etikett gelesen.
Meine Zeilen bezogen sich NICHT auf deinen letzten Beitrag mit dem Bier aus Tegernsee.

#16 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 31.12.2019 09:58

avatar

o.k., kam sicherlich vom Biertrincken!

#17 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 02.11.2021 16:54

avatar

Man kann ja von Bayern halten/Denken was man will, Bier das können die auf jeden Fall!
Hier wieder ein lecker Beispiel, gibts zum Glück in der Nähe des Landsitzes in Brandenburg
käuflich zu erwerben. Ich kanns nur empfehlen.

#18 RE: Ein Bierchen in Ehren von Boofinger 06.11.2021 19:36

avatar

Nach dem unsere Wandergruppe letztens in Jena im Brauereigasthof Papiermühle eingekehrt war, habe ich im dortigen Laden mir ein paar Flaschen Bier mitgenommen.
Mit den üblichen Industriebieren habe ich ja seit Jahren meine Probleme.
Das in der Papiermühle gebraute Burschenpils ist nicht nur schmackhaft, sondern für mich auch sehr bekömmlich.
Das Bier ist allerdings kühl zu lagern und nur kurze Zeit haltbar.
Vielleicht ist das der Grund, warum ich mit diesem Bier gut zurecht komme.

Hier gehts zur "Quelle"


https://www.jenaer-bier.de/biersorten/

https://www.jenaer-bier.de/preise/

#19 RE: Ein Bierchen in Ehren von Feuerbulle 06.11.2021 20:23

avatar

Du solltest mal checken , ob Du Polyvinylpolypyrrolidon (PVPP) verträgst.... Das Zeug wird genutzt, um Bier zu stabilisieren; damit es in der "natürlichen" Haltbarkeitsdauer nicht trübe wird. Obwohl es herausgefiltert wird bleiben unvermeidlich auch Reste in der edlen Brühe zurück... Tja, seit dem "Biergesetz" von 1993 wird das deutsche Reinheitsgebot von 1516 in Bezug auf die Herstellung von Bier frei interpretiert, mal so ausgedrückt. Was so alles möglich ist siehe hier Ansonsten noch etwas zum Biergesetz ist hier zu finden
Prost die Herren!

#20 RE: Ein Bierchen in Ehren von 0bstihj 08.11.2021 15:14

avatar

Diese Leckerei wird mir wenn möglich alle Vierteljahre mitgebracht.
Ein lieber Kamerad aus Nürnberg schleppt sich damit ab!
Absolut süffig und bekömmlich, das Helle für mich, Großteile von der
Kanone für meine mir angetraute! Immer wieder ein Genuß!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz